Das sind die Grundlagen die Kinder erfahren sollten. Zu diesem Resümee gelangt Werner Bartens in seinem Artiklel in der Süddeutschen Zeitung vom 11.102016 (Die unsichtbare Keule).

"Wie viel noch getan werden muss, damit frühe Bindungen und verlässliche Beziehungen als wesentliche Grundlage des Miteinanders anerkannt werden, erlebte Brisch während einer Tagung mit Maori-Heilern in Neuseeland. Die Maori baten zu Beginn, drei Dinge zu benennen, die eine Gesellschaft den eigenen Kindern mitgeben solle. Die westlichen Bindungsforscher diskutierten ewig und fanden am Ende keinen gemeinsamen Nenner. Die Maori waren nach einer halben Minute einig: Caring, Sharing, Loving - sich kümmern, teilen, lieben."