Laut einer Studie aus einer Schmerzklinik im kanadischen Toronto waren 80 Prozent der dortigen Patienten arbeitslos. In den 1990er-Jahren wurde in Russland beobachtet, dass Senioren die unregelmäßig ihre Rente erhielten, über Schmerzen in der Brust klagten.

In der Süddeutschen Zeitung vom 23.02.2016 mit dem Titel "Finanz-Schmerz" beschreibt der Author Sebastian Herrmann wie individuell erlebte Unsicherheit (d.h. für den Klienten erscheint die Situation so, als ob sie tatsächlich so ist) Schmerzen bereiten kann.

Unser Körper unterscheidet nicht zwischen physischen oder psychischen Schmerz - unser Gehirn verarbeitet, dies in ähnlicher Art und Weise.

So wird die Erfahrung eines leeren Konto schmerzen! "Finanzielle Sorgen bereiten nicht nur das sprichwörtliche Kopfzerbrechen darüber, wie Mägen gefüllt und Rechnungen bezahlt werden sollen. Nein, ökonomische Unsicherheit löst offenbar reale, physische Schmerzen aus."