"Wenn wir immer wieder voll überströmender Freude erleben, dass ein anderer Mensch uns tatsächlich geholfen hat, die in unserem Leben auftretenden Anfechtungen und Bedrohungen zu meistern, wird sich DAS GEFÜHL immer tiefer in unserem Gehirn VERANKERN, dass es ein Leben ohne so etwas nicht geben kann, egal, ob wir es LIEBE nennen oder nicht." Gerald Hüther

Ich wünsche allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr 2016

Ihr Bernd Scharwies